Abnehmen – wieso es gut ist und wie es geht

Die Haut ist der Spiegel der Seele. Aber nicht nur das. Der Körper ist der Spiegel unserer Gewohnheiten, unserer Stimmung und unserer Liebe zu unserem Körper und Geist. Viele sehen den Körper als selbstverständlich und finden es nicht schlimm, wenn man ein paar Kilos zu viel hat oder vielleicht auch ein bisschen mehr als nur ein paar Kilos.

Aber warum ist es wichtig abzunehmen und wie macht man es? Von den ästhetischen Ansprüchen mal abgesehen, ist es gesundheitlich sehr wichtig, abzunehmen, bzw. in einem normalen Gewicht zu sein. Dies vermindert einerseits das Risiko Herzinfarkte zu bekommen, aber auch viele andere Krankheiten wie Asthma, Bluterkrankungen, Gefäßerkrankungen oder auch Krebs.

Bewegung ist mit Lachen die beste Medizin für Körper, Geist und Seele. Außerdem fühlt man sich fitter, hat mehr Lust und Engagement etwas zu tun und auch mal was zu unternehmen.

Aber wie kann man nun abnehmen? Das wichtigste hierbei ist, dass man darauf achtet, dass man mehr verbraucht als man zu sich nimmt. Das heißt die Bilanz zwischen zugenommenen Kalorien und verbrannten Kalorien sollte immer zu Gunsten der verbrannten Kalorien liegen.

Aber man sollte nicht nur darauf achten, wie viel man isst, sondern auch was. Es ist wichtig, seinem Körper genügend Mineralien zuzuführen, aber auch andere Stoffe. Hochwertige Eiweiße, Fettsäuren (diese sind sehr wichtig für die Organe) und auch Vitamine und Spurenelemente.

All dies, ist durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu schaffen. Schon nach den kleinsten Erfolgen, spürt man den Ehrgeiz immer weiter zu machen und am Ball zu bleiben.

Also, Abnehmen hilft und beugt Krankheiten vor. Probieren Sie es einmal.